FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS, UM UNS EINE MAIL ZU SENDEN

Wir weisen darauf hin, dass die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder Pflichtfelder sind *
NACHRICHT

DIE BESTEN FARBEN FÜR EIN PRODUKTIVES ARBEITSUMFELD

Innenarchitekten und Beleuchtungsdesigner achten besonders auf die in Büros verwendeten Farben, da sie wissen, dass die Menschen in kognitiver, physischer und emotionaler Hinsicht von den sie umgebenden Farben beeinflusst werden können.


Bis vor kurzem glaubte man, dass Grau die beste Farbe für alle Umgebungen ist, in denen volle Konzentration gefordert ist: von der Schule über das Büro bis zum Sprechzimmer des Arztes. Heute zeigen Studien zur Farbmetrik und Farbtherapie, die sich auf die Farbpsychologie beziehen, jedoch, dass andere Farbtöne in Büros besser geeignet sind, um unsere Stimmung zu verbessern und unsere tägliche Produktivität zu steigern. Jede Farbe hat die Fähigkeit, den menschlichen Geist zu stimulieren und einen bestimmten Gemütszustand zu erzeugen.
 

FARBEN FÜR DIE BÜROWÄNDE

Es ist wichtig, Farben als ein wirksames Instrument zu betrachten, das die Zeit, die am Arbeitsplatz verbracht wird, verbessern kann, das psychophysische Wohlbefinden der Mitarbeiter*innen unterstützt und die Produktivität steigert sowie das Image des Unternehmens durch Beeinflussung der Unternehmenskommunikation verbessert. 

Es muss jedoch zwischen den verschiedenen Arbeitsbereichen unterschieden werden: Eingangshalle mit Empfang, Besprechungs- und Konferenzräume, Entspannungsbereiche und der eigentliche Arbeitsbereich, unterschieden danach, ob es sich um ein Großraumbüro oder ein Chefbüro handelt.

Die erste makroskopische Unterscheidung, die man treffen muss, ist die zwischen warmen und kalten Farben. Erstere haben die Fähigkeit, den Blutdruck zu erhöhen und die Kreativität und Produktivität zu fördern. Die kalten Farben wirken sich auf die Atmung aus und vermitteln ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit.

- Die idealen Farben für Flur und Eingang - Warme Farben laden zu Geselligkeit und Gesprächigkeit ein und sind daher ideal für die Einrichtung von Empfangs- und Eingangsbereichen. Die idealen Farben für diese Bereiche sind insbesondere Rot und Orange, da sie in ihren verschiedenen Nuancen Energie und Vitalität vermitteln - die perfekte Visitenkarte für das Unternehmensimage.

- Farben für Besprechungsräume - Grün, eine entspannende Farbe, die zum Nachdenken und zur Ruhe anregt, ohne die geistige Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen, eignet sich besonders für Räume, die der Organisation von Geschäftstreffen, Schulungen und Seminaren dienen. In letzter Zeit wird Violett immer häufiger verwendet, da es die Inspiration fördert und die Reizbarkeit mildert und somit ein wertvoller Verbündeter bei der Gestaltung eines Besprechungsraums ist.

- Farben für die Produktivität - Blau verbessert die Konzentration und ist daher die am besten geeignete Farbe für beste Arbeitsergebnisse. Sie ist unaufdringlich und vermittelt ein Gefühl der Ruhe und Stabilität, was zu einer höheren Produktivität führt.

- Die perfekte Farbe für Chefbüros und Büros von Geschäftsführern - Braun, in Nuancen von Ocker bis Dunkelbraun, ist die ideale Farbe für Möbel und Fußböden in Chefbüros und Büros von Geschäftsführern, denn sie steht für Erde und Holz und vermittelt ein Gefühl von Solidität, Beständigkeit und Stabilität. Sie lässt sich mit weißen Wänden und markanten Möbeln kombinieren.
 

DIE WAHL DER NICHT-FARBEN

Trotz der unendlichen Möglichkeiten ist die am häufigsten gewählte Farbe Weiß. Es handelt sich dabei um eine belebende und erfrischende (Nicht-)Farbe, die jedoch in großem Maßstab eingesetzt die Kraft hat, zu destabilisieren und psychologische Unsicherheiten zu erzeugen. Es ist daher ratsam, sie als Hintergrundfarbe und zur Ergänzung anderer Farben zu verwenden. 

Andere Farben, die häufig am Arbeitsplatz verwendet werden, sind Grau und Schwarz: Sie können grundsätzlich eine gute Wahl sein, haben aber den Nachteil, dass sie eine düstere Umgebung und eine schwere Atmosphäre schaffen. Sie sollten daher wirklich nur in "extremen" Fällen verwendet werden, wenn es darum geht, zu helle Umgebungen abzumildern. 
 

MÖBLIERUNG UND ARBEITSPLATTEN

Die neuesten Trends empfehlen die Auswahl von Möbeln mit Farben, die einen entscheidenden Kontrast zu den Wänden bilden, um deren Individualität zu betonen, während die Schreibtische so neutral wie möglich sein sollten. Ein neutraler Schreibtisch vermittelt einen erhöhten Ordnungssinn und steigert so die Produktivität.
 

EINRICHTEN MIT LICHT

Jeder Lichtplaner weiß, dass die Beleuchtung ein grundlegendes Element für die Schaffung eines produktiven Arbeitsumfelds ist. Heutzutage ist LED-Beleuchtung für jede Lösung unverzichtbar, und der Trend geht zu wärmeren Farbtemperaturen, da diese weniger ermüdend sind. 

Wenn die Bürobeleuchtung verbessert werden soll, sollte der Schwerpunkt auf der Einführung von hellen Farben in Pastelltönen und von Materialien liegen, die das Licht reflektieren: Abgesehen von dem Effekt einer größeren oder kleineren Raumwahrnehmung wirkt sich die Verwendung bestimmter Farbtöne auf die Produktivität und den Komfort der Mitarbeiter*innen aus.
 

WELCHE FARBEN SIND FÜR EIN MODERNES BÜRO ZU WÄHLEN?

Es gibt keine pauschale Antwort, sondern die Wahl muss unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren getroffen werden. Ein Innenarchitekt muss heute wissen, welche die idealen Farben für die Produktivität sind, wobei er die aktuellen Farbtrends und natürlich auch die vom Kunden bevorzugten Farben berücksichtigen muss. Der Designer muss auch die strukturellen Merkmale des Büros und die Möglichkeiten berücksichtigen, die das künstliche Licht bietet, um architektonische oder gestalterische Elemente in den einzelnen Räumen hervorzuheben.

 

Fehler beim Versenden der Anfrage.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal!
Danke!
Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet